aktuelles

Kontakt Haus Melchior

Römergarten Residenzen GmbH
Haus Melchior
Schönbornstraße 26
69231 Rauenberg

Tel. 0 62 22 / 30 45-0
Fax 0 62 22 / 30 45-499
rauenberg@roemergarten-residenzen.de

Für jeden Geschmack gesorgt

Spaß und Freude stehen im Vordergrund

Auch wenn gerade der gewohnte Ablauf anders organisiert werden muss, gibt es genügend Möglichkeiten, um die Bewoh-nerinnen und Bewohner zu beschäftigen und zu aktivieren.

Weihnachtsstimmung im Garten

Kühle Temperaturen, heißer Glühwein, Kerzenschein, Weihnachtsklänge im Hintergrund und gut gelaunte Bewohnerinnen und Bewohner. – Das reicht für einen gemütlichen Abend im Freien.

Das Team im Haus Melchior wird „verwöhnt“

Dass das Pflegepersonal gerade jetzt keinen einfachen Job macht, wissen unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu schätzen. Deshalb waren sie sehr kreativ und beschenkten die

Willkommen im Dezember – wunderschöne Adventzeit!

Trotz Corona mit den Begleiterscheinungen beginnt die besinnliche Vorweihnachts- und Adventszeit. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner haben zusammen mit dem

Melchior-Hasen bekommen Winterquartier

Dass es unsere Häschen auch im Winter gemütlich haben sollen, war das Ziel. Da waren sich alle einig. Zwei Bewohner, beide handwerklich begabt, legten mehrere Tage Hand an und schafften ordentlich.

Training mit dem 1. FC Union Berlin

Der Bundesliga Verein 1. FC Union Berlin war zu einer Trainingseinheit auf dem Rauenberger Sportplatz zu Gast. Unserem aufmerksamen Hausmeister blieb dies natürlich nicht verborgen und so konnten wir einem unserer Bewohner und sehr großen Fußballfan eine riesen Freude machen.

Ein gelungener Oktobernachmittag im Haus Melchior

Jedes Jahr freuen sich alle auf das traditionelle Oktoberfest mit Gesang, Tanz und bayrischen Schmankerln im Café Fleur. Dieses Mal war alles anders, wie schon öfter in diesem Jahr, dank Corona.

Eine Reise wert – Obsthof Freudensprung in Dielheim

Nach einer gefühlten Ewigkeit durften einige Bewohnerinnen und Bewohner endlich mal wieder in den Römergarten-Bus steigen. Der Obsthof Freudensprung war das nahegelegene,

„Time, to say good bye“

„FSJ-ler“ Alexander Bender startet ins Berufsleben

Ein Jahr war Alexander Bender im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres in der Betreuung eingesetzt.

Lachen ist gesund!

Lange waren sie nicht mehr zu Besuch – die lustigen Clowns. Bei bestem Wetter versammelten sich viele Bewohnerinnen und Bewohner auf den Balkonen und im Garten.

Dass es gar nicht einfach ist einen Luftballon in die erste Etage