Pflege & Qualität

pflege und qualitaet

Unsere Pflege für Sie transparent. Erfahren Sie mehr über unseren Pflegeanspruch. Mehr...

Aktuelles

aktuelles

Informieren Sie sich hier über unsere Neuigkeiten.


Mehr...

Häufige Fragen

haeufige fragen

Hier klären wir viele Fragen für Sie rund um das Thema Pflege.

Mehr...

Ein neuer Arbeitgeber

ein neuer arbeitgeber

Kommen Sie zu uns
ins Team.


Mehr...

Generalistik 2020: „Die Römergarten-Residenzen sind auf einem guten Weg“

Dieses Kompliment an die Unternehmensgruppe stammt von Frau Susanne Arenz vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben in Köln, die als Beraterin für die Pflegeausbildung in Rheinland-Pfalz fungiert. Sie war am

Abend des 8. Mai 2019 als Referentin nach Saulheim gekommen, um vor den Residenz-, Pflegedienst- und Wohnbereichsleitungen sowie den Qualitätsbeauftragten die Pflegeberufereform zu begründen und in ihren Auswirkungen für das Unternehmen und seine Häuser zu beschreiben.

Die beiden Geschäftsführer Alois Sieburg und Stefan Schambach begrüßten die Gäste und hoben die Bedeutung der hauseigenen Ausbildung als des wichtigsten Elements der nachhaltigen Personalrekrutierung hervor. Auch gelte es, sich der anstehenden Veränderungen mit Zuversicht und Tatkraft anzunehmen.

Danach suchte die seit dem 19. März arbeitende „Steuergruppe Generalistik“ die Aufmerksamkeit des recht großen Publikums für ihre bisherige Arbeit. Ein einheitliches Ausbildungskonzept soll entstehen, in dem die Grundlagen und Bedingungen so formuliert werden, dass sie für die Residenzen orientierend wirken und zugleich vor Ort flexibel ausgestaltet werden können.

Heinz Winkendick erläuterte kurz das Finanzierungssystem für die neue Ausbildung und verdeutlichte, dass die Verhandlungen um den Ausbildungsfond noch nicht abgeschlossen seien. Linda Bantz beschrieb die Aufgaben der Pflegeschulen und betonte die Notwendigkeit der Kooperation. Manfred Sieburg stellte den noch unfertigen Entwurf des Ausbildungskonzepts der Römergarten-Residenzen in Papierform vor und warb um die Mitwirkung der Residenzen bei der Suche nach Ausbildungspartnern und bei der Festlegung der Zahl der Auszubildenden im nächsten Jahr.

Die Auftaktveranstaltung war erfolgreich, weil die Referentin Susanne Arenz sehr lebhaft, engagiert und detailliert über die Neuerungen sprach und weil es nun einen gemeinsamen Informations- und Sachstand zwischen der Zentrale, hier vertreten durch die Römergarten-Akademie, und den Residenzen gibt. In diesem Geist der Kooperation und der Partizipation endete der sachliche Teil des Abends, ehe sich alle Beteiligten am reichhaltigen und liebevoll gestalteten Buffet erfreuen konnten. Unser besonderer Dank gilt Frau Pees, Frau Detring und dem ganzen Team in Saulheim als den guten Gastgebern des Abends!

Steuergruppe Generalistik, vorne v.l.n.r.: Linda Bantz, Nicole Sälzer, Kathrin Schmidt, Jennifer Eichelberger; hinten v.l.v.r.: Gerrit Gill, Manfred Sieburg, Heinz Winkendick.

Auf dem Bild fehlt Janette Wesemann.

Saulheim, den 8. Mai 2019.